people

ISE 2016: dimedis präsentiert interaktives Digital Signage für den POS

Digital Signage im Retail: Bosch Experience Zone – Interaktives Digital Signage für Shopping-Malls – Premiere: Outdoor-Stelen für Kommunen – Vortrag im Rahmenprogramm – neueste kompas Version 8.0 mit regelbasiertem Buchen

Köln, 21. Januar 2016 – Auf der kommenden weltweit größten Fachmesse für professionelle AV und elektronische Systemintegration Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam stellt dimedis die neuesten Entwicklungen im interaktiven Digital Signage am POS aus.
Besonderer Schwerpunkt sind interaktive Anwendungen wie ein Wegeleitsystem für Shopping-Malls, ein Wegeleitsystem für Kommunen mit Outdoorstelen sowie die Shop-in-Shop Lösung „Bosch Experience Zone“, mit der dimedis den viscom Digital Signage Best Practice Award im Bereich Retail Signage gewonnen hat.
Vom 09. – 12. Februar 2016 zeigt dimedis am eigenen Stand (Halle 8, E325) das mehrfach preisgekrönte Digital Signage System kompas sowie die Wegeleitung kompas wayfinding. Stelen aus Shopping-Malls und weitere konkrete Anwendungen geben dem Besucher vor Ort einen praxisnahen Eindruck, was die kompas Digital Signage Software kann. Ein weiterer Schwerpunkt sind Videowalls. dimedis führt den ISE-Besuchern vor, wie mit der kompas Digital Signage Software alle Inhalte bis hinunter auf den einzelnen Screen gesteuert werden. Desweiteren präsentiert dimedis auf der ISE kompas proof of play. kompas proof of play ermöglicht, Monitore und Screens über eine Webcam live zu beobachten. Zudem präsentiert dimedis auf der ISE 2016 ein besonderes Highlight: die neueste Version der Digital Signage Softwarelösung kompas. Mit kompas 8.0 kann man nun regelbasiert Inhalte buchen. Inhalte, also Fotos, Videos, News etc., können über bestimmte Kriterien automatisiert im System gebucht und priorisiert werden.

Bosch Experience Zone
Digital Signage erobert den Retail-Bereich und findet nun auch Eingang in den Baumarkt. Die Bosch Experience Zone ist ein innovatives Shop-in-Shop Projekt in Baumärkten, das weltweit umgesetzt wird. Zentrales Ziel ist es, eine Markeninsel zu schaffen, in der die Kunden Informationen und Inspirationen erhalten sowie Produkte praxisnah ausprobieren können. Die Bosch Experience Zone verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und integriert interaktives Digital Signage in einem modernen Ladenbau. Das zentrale Informationsterminal wird mit der Digital Signage Software kompas des Kölner Softwarehauses dimedis betrieben. Als Eyecatcher in der Experience Zone verstärkt das Terminal die Kundenbindung, regt mittels eines Touchmonitor zu Kauf und Interaktion an. Nebst informativem Mehrwert rückt das Terminal die Boschprodukte in den Mittelpunkt des Kundeninteresses. Die Benutzeroberfläche ist mit 23 Sprachen international flexibel, eingeholte Informationen können ausgedruckt und mitgenommen, sowie Informationen per QR-Code auf das Smartphone übertragen werden.