copyright_DimedisGmbH
, , , ,

kompas 9.0: Vorlagen-Manager und Integration von HTML5 Editoren revolutioniert Digital Signage

Software-Premiere: Präsentation des neuen Vorlagen-Manager und der Integration des HTML5-Editors Hype in kompas 9.0 – Workflow für Agenturen und Contenthersteller im Digital Signage so einfach wie nie zuvor

Köln, 7. November 2017 – dimedis präsentiert mit der neuesten Version von kompas eine Revolution im Digital Signage Markt. Die Integration von professionellen HTML5-Editoren wie Tumult Hype und der neue Vorlagen-Manager erleichtern den Workflow mit Agenturen, Designern und Digital Signage Redakteuren. Besonderes Feature der neuen kompas-Version ist der Vorlagen-Manager, der die Prozesse bei der Erstellung der Inhalte deutlich vereinfacht. In kompas selbst erstellt der Redakteur mit dem neuen Vorlagen-Manager die logische Struktur des Template. So kann der Redakteur festlegen, ob und welche Elemente wie Überschriften, Texte oder Medien in einer Vorlage auftauchen. Daraus entsteht automatisiert ein Briefing-Dokument für Grafiker, die die Templates in HTML5-Editoren bauen. Diese importiert kompas und der Redakteur kann die Templates nutzen. Das Ganze ist mit wenigen Klicks erstellt. Der externe oder intern arbeitende Grafiker verwendet weiter seinen bevorzugten HTML5-Editor bei der Erstellung der eigentlichen Inhalte. Durch die neue Schnittstelle wird also jede Menge Zeit gespart, werden Briefings klarer – und es können zudem Dienstleister eingebunden werden, die vielleicht beim Thema Digital Signage unerfahren sind, aber HTML5-Inhalte für die Website des Kunden routiniert erstellen. Die Schnittstelle ist bislang einmalig auf dem Markt.

kompas 9.0 integriert HTML5-Editoren wie Hype (Foto: Thomas Kletschke)

Patrick Schröder, Bereichsleiter Digital Signage bei dimedis, über die neuen Funktionen der Digital Signage Software kompas:
„Digital Signage ist heute nicht mehr weg zu denken. Doch das Thema Content ist für viele Netzwerkbetreiber eine sehr große Herausforderung. Damit Digital Signage inhaltlich ohne großen Aufwand funktioniert, muss der Workflow zwischen Agenturen, Designern und den Digital Signage Redakteuren verbessert werden. Daher haben wir die Lücke geschlossen und bieten mit kompas 9.0 die starke Integration mit HTML5-Editoren wie Hype an. Wir bieten damit Agenturen und Grafikern eine Möglichkeit, auch für Digital Signage schnell und günstig Kampagnen zu erstellen.“
kompas_Vorlagen_Manager_1_600

Weitere Informationen über die kompas-Funktionen sind hier zu finden: www.kompas-software.de/de/268/~/kompas_-_Digital_Signage_Software.html

Über kompas
kompas® wurde von der dimedis GmbH aus Köln entwickelt und ist eine der leistungsfähigsten und flexibelsten Digital Signage-Softwarelösungen am Markt. kompas ist für den Digital Signage Anwender intuitiv und einfach per drag&drop nutzbar und wird auf mehr als 6.500 Playern mit über 12.000 Screens in ganz Deutschland genutzt. kompas steuert damit eines der größten Digital Signage Netzwerke Deutschlands. Die kompas Software basiert vollständig auf HTML5. Zur kompas Produktfamilie gehört die preisgekrönte Wegeleitung kompas wayfinding. kompas ist mehrfach ausgezeichnet: 2008, 2011 und 2015 erhielt die Software den viscom Digital Signage Best Practice Award und 2011 den POPAI Digital Award Gold für die „Best Digital Media Technology“. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.kompas-software.de

Über dimedis
dimedis steht für digitale Mediendistribution. Das 1996 in Köln gegründete Software-Unternehmen entwickelt webbasierte Softwarelösungen. Schwerpunkte sind Digital Signage, digitale Wegeleitung sowie das Besucher- und Einlassmanagement von Messen und Events. Hauptprodukte dafür sind kompas, kompas wayfinding und FairMate. Zum Kundenkreis der dimedis GmbH zählen die Messen Düsseldorf, Stockholm, Köln, Hamburg und Stuttgart, die Westfalenhallen Dortmund, Reed Exhibitions Deutschland, Bosch, snipes, EnBW, Schalke 04, BVB, sowie die Shopping Center-Betreiber ECE, SEC, mfi und Abu Dhabi Mall. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Informationen erhältlich unter www.dimedis.de oder blog.dimedis.de.

Das könnte Sie interessieren